Home Rennsport
Rennsport
Sichtungsrennen Queidersbach, Interstuhl Cup Tailfingen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Keller, Marcus   

In guter Verfassung präsentierte sich Schülerfahrer Matthias GummichIm pfälzischen Queidersbach fand ein Bundessichtungsrennen für Jugendfahrer statt, das über eine Gesamtdistanz von 70 Kilometer verlief. Auf dem sehr anspruchsvollen Kurs machten sich 140 Jugendfahrer daran sich für höhere Aufgaben zu empfehlen. Dem Villinger Elias Petruschke setzte wie allen Fahrern der Dauerregen gehörig zu. Eine defekte Hinterradbremse und der Verlust der Trinkflasche nach halber Distanz machte es für ihn nicht leichter und eingangs der letzten Runde schwanden ihm die Kräfte, so dass er als 64. ins Ziel kam.
In der sogenannten Badewanne von Tailfingen fuhren einige der Villinger Rennfahrer ein weiteres Kriterium der Interstuhl-Rennserie. David Petruschke und Matthias Gummich mußten als erste im Rennen der U-15 Schülerklasse ins Renngeschehen eingreifen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten fanden sie sich beide besser zurecht und kamen am Ende auf die Plätze 10 und 8. Beim Rennen der Jugend, Frauen und Senioren startete Karl Rupp, er als bester ohne Punkte auf den 8. Gesamtrang kam. Gut in Schuß präsentierte sich Joachim Schneider, der mehrfach zu Punktgewinnen kam und sich daher als sehr guter Fünfter in der Ergebnisliste wiederfand. Im Hauptrennen standen auch Jan Müller und Roland Kienzler am Start. Die schnelle Runde in Tailfingen sah auch in diesem Rennen ein spannendes Geschehen, bei dem Jan Müller mit seinem 15. Platz ein gutes Ergebnis einfuhr und kanpp an den Punkten vorbeifuhr. Roland Kienzler zeigte ein gewohnt solide Leistung und fuhr mit dem Feld über das Ziel.

 
Bike Marathon in Singen / baden-württembergischen Meisterschaften PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Keller, Marcus   

In guter Verfassung präsentiert sich derzeit Thomas HuttDie Biker-Fraktion des RC Villingen nahm am Bike Marathon in Singen teil. Leider konnte der aussichtsreichste Fahrer, Uli Rottler, aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen. Ein sehr starkes Rennen lieferte Thomas Hutt ab, der im qualitativ und quantitativ hochwertigen Fahrerfeld den 21. Platz in seiner Altersklasse belegen konnte. Frank Scott landete in seiner Altersklasse auf Platz 56 und Patrick Schoppmeier legte eine enorm starke erste Runde vor, mußte dann aber feststellen, dass eine gerade erst überstandene Erkältung seine Kräfte schwinden liessen, dennoch kam er auf den 26. Rang.
Mit 74 Kilometer hatte Jugendfahrer Elias Petruschke bei den baden-württembergischen Meisterschaften eine ungewöhnlich lange Distanz vor sich und die topographischen Verhältnisse in den Weinbergen von Achkarren machte den Fahrern ebenfalls stark zu schaffen. Den Abgang einer 16 köpfigen Spitzengruppe verpaßte er, da es im Pulk der restlichen Fahrer kein Durchkommen gab. Im Verfolgerfeld gab er alles und konnte über die geleistete Führungsarbeit einige der Flüchtlinge wieder einholen. Wadenkrämpfe verhinderten dann in der Schlussrunde eine bessere Platzierung als den 23. Rang. Sein Bruder David wurde im Rennen der Schülerklasse 54. Jan Müller und Sven Winter machten sich in Volkertshausen rund um die Sporthalle auf die Punktejagd im dortigen Kriterium. Leider blieben sie im Kampf um die Punkte erfolglos und endeten auf den Plätzen 20 und 16.

 
VR-Zollernalbtour 16. + 17. Mai 2012 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Keller, Marcus   

Ausschreibung

Volksbank-Tailfingen-Zollernalbtour 2012 in Albstadt

 

Jedermann-3-Etappenrennen

  • „Light“-Version mit der Gesamtdistanz von rund 60 km
  • „Maxi“-Version mit der Gesamtdistanz von rund 100 km

 

Datum:
Jedermann 3-Etappenrennen vom Mittwoch, den 16. bis Donnerstag, den 17. Mai 2012

 

Zur Ausschreibung


 
PDF Drucken E-Mail

Die größte Abteilung des RC Villingens ist der Rennsport. Jedes Jahr starten 20 bis 30 Fahrer im Villinger Trikot und bringen teils große Erfolge nach Hause.

Unser Fahrerfeld umspannt alle Altersklassen von den Schülerklassen bis hin zu den Seniorenklassen. Gerade für die Anfänger werden regelmäßige Trainings durchgeführt. Auch ein Trainingslager regt zu zahlreichem Besuch an.

Die Fahrer starten in den unterschiedlichsten Rennen und Rennserien. Vor allem im Interstuhl-Cup, im LBS-Cup und im Schmolke-Carbon-Cup.

Der RC ist natürlich Mitglied in allen für den Rennsport relevanten Verbänden.

Weiteres hierzu erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

Training für Einsteiger:

Rennrad:

Jeden Donnerstag, um 17.30 Uhr an der Tannenhöhe/Villingen(Ecke Germanstr. Obere Waldstraße)

Mountainbike:

Jeden Freitag (ab 01. April) um 17:00 Uhr am Parkplatz Trimm-Dich-Pfad an der Tannenhöhe

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL