Home Rennsport Ergebnisse Schmolke Carbon Cup 2018 Gaienhofen und Ehingen
Schmolke Carbon Cup 2018 Gaienhofen und Ehingen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Keller, Marcus   

Stark präsentierte sich Stephan DuffnerMit dem Schmolke Carbon Cup starteten 4 Villinger Fahrer in die neue Saison, die in Gaienhofen bei Radolfzell eröffnet wurde. Das schlechte Wetter hielt einige Fahrer allerdings davon ab so in die Saison zu starten. Die wenigen, die starteten glichen eher Mountainbikern als Straßenfahrern. Lehm- und dreckverkrustet beendeten sie das größtenteils auf Landwirtschaftswegen stattfindende Rennen. Das nicht besonders anspruchsvolle Terrain hatte seine Tücken durch die schmierigen Straßen, die zu Grüppchenbildungen führte. Im Rennen der Jedermänner, das auch für Hobbyfahrer offen war, starteten die RC-Fahrer Marcus Keller und Marcel Arena. 2 Fahrer waren in diesem Rennen die Gejagten. Der 7 köpfigen Verfolgergruppe gehörte Marcel Arena an, der sich schon zu Beginn der Saison einer guten Verfassung erfreut. 30 Sekunden dahinter fuhr Marcus Keller in einer Vierergruppe. Im Spurt der Verfolger belegte Marcel Arena den 2. Platz und damit Rang 4 im Rennen der Jedermänner. Marcus Keller gewann den Spurt seiner Gruppe und landete damit als 10. ebenfalls in den Topten. Im nachfolgenden Rennen der Amateure und Junioren vertraten Stephan Duffner und Matthias Gummich die Farben des RC Villingen. Stephan Duffner befand sich in der Spitzengruppe von 7 Fahrern. Nach einem Sturz in dieser Gruppe ohne nennenswerte Folgen, konnten sich drei Fahrer absetzen. Stephan Duffner beendete das Rennen bei starker Besetzung auf Platz 5. Matthias Gummich, der sein erstes Rennen als Amateur bestritt, rollte als 21. über den Zielstrich. Tags darauf in Ehingen wurden die Fahrer von Witterungsunbillen verschont. Erneut konnte sich Marcel Arena in der Spitzengruppe, die aus 11 Fahrern bestand, festsetzen und landete wie schon am Tag zuvor auf Platz 5. Marcus Keller war erneut in der Verfolgergruppe und kam als 13. ins Ziel. Im Hauptrennen waren Stephan Duffner und Matthias Gummich die Akteure des RC. In diesem Rennen bildete sich eine größere Spitzengruppe, der Stephan Duffner angehörte. Immer wieder attackierte Duffner, der entscheidende Vorstoß sollte aber nicht gelingen. Kurz vor Ende des Rennens  konnte er einen geringen Abstand herausfahren, aber auf der ewig langen Zielgeraden verhungerte er und mußte einige Fahrer aus der Spitzengruppe vorbei ziehen lassen und wurde 10. Matthias Gummich zog sich als Neuling bei den Amateuren gut aus der Affäre und wurde 28.

12.03.18

: Sein erstes Rennen als Amateur bestritt Matthias Gummich (Bildmitte) im neuen Trikot des RC Villingen