Home Rennsport Ergebnisse Reute - Megathon Radolfzell
Reute - Megathon Radolfzell PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Keller, Marcus   

Sehr gute Leistungen beim Radolfzeller Megathlon erbrachten Sebastian Metzler (3. von rechts) und Andrej Fendel (5. von rechts)

Die Serie der guten Ergebnisse mit Podestplätzen konnten die Fahrer des RC Villingen auch am vergangenen Wochenende fortsetzen. Im ersten Rennen des Tages in Reute mußten die Junioren zeigen was sie leisten können. Matthias Gummich startete für den RC und als guter Bergfahrer mußte man abwarten was er auf dem schnellen und flachen Kurs zeigen konnte. Immer in den vorderen Reihen fahrend kam es am Ende zu einem Massenspurt bei dem Matthias Gummich einen glänzenden Tag erwischte, denn er konnte viele der spurtstarken Kollegen hinter sich lassen und erreichte einen überraschenden und tollen 6. Platz. Im darauf folgenden Rennen fuhren die Seniorenklassen 2,3 und 4 gemeinsam, wurden aber getrennt gewertet. Die beiden Senioren 2 Fahrer Barclay und Viktor Slavik  konnten sich absetzen und dahinter kam ein Verfolgertrio mit Uli Rottler. Erneut konnte er zeigen, dass er auch die Konkurrenz aus dem Lager der Senioren 2 und 3 Fahrer nicht fürchten muss, denn er war der Garant dafür, dass das Trio den Vorsprung auf das Feld halten konnte und dicht bis zu den führenden Fahrern aufschliessen konnte. Am Ende hatte er auch noch die Kraft, um seine Fluchtgefährten auf Distanz zu halten und den Spurt zu gewinnen. Dies bedeutete den 3. Platz in der Wertung aller Klassen und den souveränen Sieg in der Klasse 4. Einmal mehr mußte dem Phänomen Rottler Hochachtung gezollt werdern. Karl Rupp fuhr als 14. über den Zielstrich. Die Fahrer der Amateurklasse C wurden zusammen mit den Klassen AB auf die Reise geschickt. Natürlich hatten die C-Fahrer keine Chance auf den Sieg gegen die Amateur AB-Cracks, aber der Villinger Alexander Dutty schlug sich sehr gut und wurde 14. Entgegen ihrem gewählten Teamnamen "Troublemakers" erwies sich dieses Team beim von Rik Sauser veranstalteten Radolfzeller Megathlon als tolle Einheit, bei der die beiden RC Fahrer Sebastian Metzler und Andrej Fendel zu den Stützen der Mannschaft zählten. Metzler übernahm den Part des Straßenzeitfahrers über 41 Kilometer und Fendel spulte die MTB Strecke ab. Nach der Schwimmdisziplin hatte das Team einen Rückstand von knapp 4 Minuten und lag auf Platz 25 als Metzler mit dem Rennrad übernahm und mit einem Durchschnitt von über 38 km/h bis auf den 5. Platz nach vorne fuhr. Bei der dritten Disziplin den Inlinern verloren sie noch einmal 2 Plätze und als Fendel auf das MTB stieg und richtig Gas gab, konnte er das Team wieder auf den 5. Platz fahren. Der starke Läufer Peter Fane bildete den Abschluss und mit einer sehr guten Zeit gelang es ihm die 5-köpfige Mannschaft auf den 3. Podestplatz zu bringen. Metzler und Fendel rundeten damit das gute Abschneiden des RC Villingen an diesem Tag ab. 27.07.2016Uli Rottler beeindruckte einmal mehr durch eine super Leistung.