Home Rennsport Ergebnisse LBS-Cup Team Tour
LBS-Cup Team Tour PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Keller, Marcus   

Baden-Württembergische Vizemeister wurden Uli Bock, Stefan Bock, Uli Rottler und Karl Rupp (von links)Innerhalb der LBS-Cup Team Tour wurden auch die baden-württembergischen Mannschaftsmeisterschaften für Senioren ausgetragen. Das Ergebnis resultierte aus den addierten Tageswertungen von Deisslingen, Ottenbach, Rheinfelden und Plattenhardt. Im Team der RG Villingen starteten die beiden Villinger Uli Rottler und Karl Rupp sowie die beiden Tailfinger Brüder Stefan und Uli Bock. Einmal mehr entwickelte sich auf der schnellen Deisslinger Runde ein flottes Rennen bei dem Uli Rottler auch mit den Senioren der Klasse 2 vorne mitfuhr und souverän die Wertung der Senioren 4 gewann, Karl Rupp wurde 11. und Uli Bock 10., Stefan Bock, der der Klasse 3 angehört sorgte mit seinem 2. Platz für einen guten Einstand in die Mannschaftswertung. Tags darauf in Ottenbach konnte Uli Rottler leider nicht starten, so dass ein wichtiges Mannschaftsmitglied an diesem Tag fehlte. Stefan Bock wurde erneut 2. und mit dem 9. Platz von Karl Rupp sowie Platz 10 von Uli Bock konnten die drei Fahrer das Team weiter auf Medaillenkurs halten. Auf dem schnellen und extrem kurvenreichen Innenstadtkurs von Rheinfelden starteten die Senioren 3 und 4 gemeinsam. Nach der ersten Wertung nach 5 Runden zog Uli Rottler voll durch und nur der Leipziger Großegger der 3er Senioren-Klasse konnte ihm folgen.

 

 

Als aber Rottler eine Runde lang mit 500 Watt fuhr bis er selbst Sternchen sah, war es um seinen Begleiter geschehen. Rottler drehte ab diesem Zeitpunkt als Solist seine Runden, auch in den Kurven immer am Limit fahrend gelang es ihm das komplette Feld zu überrunden. Ein überragender Sieg war der Lohn für seinen Parforceritt. Stefan Bock konnte mit Platz 3 ebenfalls das Podest erreichen, Uli Bock wurde 9. und Karl Rupp 10. Den Abschluss bildete das schwere Rundstreckenrennen von Plattenhardt. Ein knapp 16% steiler Anstieg Richtung Ziel und Wärme waren die Zutaten für das Finale. Hier konnte Uli Rottler seine Stärken voll ausspielen und er kam mit großem Vorsprung ins Ziel und erreichte mit 3 Siegen in drei Rennen das Maximum. Stefan Bock konnte es Uli Rottler gleich tun und erspurtete sich den Tagessieg bei den Senioren 3. Uli Bock erzielte sein bestes Tagesergebnis mit Rang 6 und Karl Rupp wurde 9. Die 4-tägige Schinderei wurden diesem Quartett versilbert, denn sie wurden baden-württembergische Vizemannschaftsmeister. Die beiden Villinger Amateure Stephan Duffner und Sebastian Metzler bildeten zusammen mit dem Melsunger Kevin Vogel, Marcus Büchler aus Süßen und dem Ottenbacher Axel Schäfer das Regionalteam Mastrosimone Göppingen, das für die Teamwertung nur als grasser Aussenseiter ins Rennen ging. Aber bereits beim ersten Rennen konnten Vogel und Metzler beim Kriterium in Deisslingen punkten und mit den Plätzen 3 und 7 sowie dem 20. Platz von Stephan Duffner wertvolle Platzierungspunkte einfahren und sich als Mannschaft auf Platz 3 schieben. Einen tollen Rundkurs gab es auch in Ottenbach, einziger Wermutstropfen der schlechte Asphalt, dies hinderte aber die Akteure nicht vom Start weg über die holprige Strecke zu düsen. Erneut waren Metzler, Vogel und Duffner die stärksten ihres Teams und belegten die Plätze 13, 14 und 15. Beim Nachtrennen in Rheinfelden war die Ausleuchtung der Strecke teilweise grenzwertig, was aber die Fahrer nicht hinderte auf dem kurvenreichen Kurs ihre Fahrkünste an den Tag zu legen. Mit den Plätzen 11, 16 und 18 für Vogel, Metzler und Duffner hielten sie das Team weiterhin im Rennen um die Podestplätze. Die Hammeretappe von Plattenhardt forderte die Fahrer zum Abschluss noch einmal ganz gewaltig. Aber auch hier zeigten Metzler, Duffner und Vogel Kampfgeist erreichten mit den Plätzen 14, 17 und 11 noch einmal ein mannschaftlich sehr gutes Ergebnis. Am Ende sprang für das Regionalteam eine Riesenüberraschung heraus, denn mit Platz 2 hinter einem der besten Teams in ganz Deutschland, den Racing Students, liessen sie viele weitaus höher gehandelte Teams hinter sich. Damit konnten die Amateure Metzler und Duffner sowie die Senioren Rottler und Rupp einmal mehr die Farben des RC Villingen würdig vertreten. 20.07.16

Den 2. Platz mit der Mannschaft in der LBS-Cup Team-Tour erreichten Stephan Duffner und Sebastian Metzler (vordere Reihe von links)