Home Rennsport Ergebnisse Interstuhlcup Bodelshausen
Interstuhlcup Bodelshausen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Keller, Marcus   

3 Plätze auf dem Podest für den RC Villingen, Alexander Dutty (links) 3.im Hauptrennen, Luca Brugger (rechts) Jugendsieger und der Juniorensieger Matthias Gummich 2. von rechts, im roten Trikot der Sieger aus Melsungen Kevin Vogel.In Bodelshausen kam bereits die fünfte Etappe des Interstuhl-Pokales zur Austragung. 12 Fahrer des RC Villingen waren dabei am Start. Ziel war es vor allem in der Gesamtmannschaftswertung die Spitzenposition weiter auszubauen. Im ersten Rennen des Tages bei den Senioren, Jugendfahrern und den Frauen waren 6 Fahrer des RC am Start, die am Ende durch die Witterung bedingt eher MTB-Fahrer nach einem Matschrennen glichen als Straßenfahrern. In diesem Rennen war es einmal mehr Frank Erk der das Rennen bestimmte. Bester des RC-Teams in diesem Rennen war Joachim Schneider, der aber im Spurt der Verfolger nicht wie gewohnt zurecht kam, aber dennoch guter 8. wurde. Ein enorm starkes Rennen zeigte Jugendfahrer Luca Brugger, der sich immer besser in Szene setzen kann und leider durch den Körpereinsatz eines Seniorenkollegen um eine wesentlich bessere Platzierung gebracht wurde. Trotzdem konnte er mit dem 11. Platz sehr zufrieden sein,  zumal es für ihn auch den Sieg bei den Jugendfahrern bedeutete. Marcus Keller fuhr auf den 19. Platz, Thomas Hutt fuhr 2 Plätze dahinter ins Ziel und Ralf Nühlen wurde 24. Für Karl Rupp reichte der 29. Platz um dritter seiner Altersklasse zu werden. Im Jedermannrennen war Steffen Käding der einzige Villinger Vertreter. Steffen Käding konnte lange Zeit das Tempo mitgehen, leider hatte er im entscheidenden Augenblick eine falsche Position und erreichte am Ende Platz 22. Im großen Finale vertraten Sebastian Metzler, Alexander Dutty, Luis Cubero, Elias Petruschke und Matthias Gummich die Farben des RC Villingen. Stephan Duffner hervorragend in der Gesamtwertung liegend mußte wegen einer Magenverstimmung passen. Elias Petruschke hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt und warf schon bald das Handtuch. Alexander Dutty dagegen hatte eine starke Tagesform aufzuweisen. Er war bei mehreren Attacken vertreten und in der letzten Runde nahm er mit einem tollen Antritt aus dem Feld heraus die Verfolgung von Kevin Vogel und Daniel Müller auf. Zwar reichte es ihm nicht mehr zu diesen beiden Fahrern aufzuschliessen, aber er konnte seinen starken Auftritt mit dem 3. Platz krönen, der ihn gleichzeitig auf den 4. Platz in der Gesamtwertung katapultierte. Obwohl es Sebastian Metzler nach eigenem Bekunden überhaupt nicht lief und er im Schlussspurt noch das Vorderrad ausgespeicht bekam, reichte es ihm auf den 10. Platz, der gleichzeitig den vorzeitigen Erhalt seines Status als A-Fahrer bedeutete. Eine Überraschung war auch der starke Auftritt von Juniorenfahrer Matthias Gummich, der die ständigen Tempowechsel und das Rupfen an den Anstiegen problemlos mitgehen konnte und damit als 18. in der Tageswertung den Sieg bei den Junioren davon trug. Luis Cubero holte mit seinem 19. Platz noch wertvolle Punkte für die Mannschaftswertung. Mit ihrem vollen Einsatz konnten die Fahrer des RC Villingen ihr Ziel, die Führung in der Mannschaftswertung weiter auszubauen, erreichen. 21.06.16