Home Rennsport Julian Eisenbeis erfolgreich beim 20 Stunden Radmarathon „Rund um Fell“
Julian Eisenbeis erfolgreich beim 20 Stunden Radmarathon „Rund um Fell“ PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Keller, Marcus   

Julian EisenbeisNachdem Julian Eisenbeis, Langstrecken-Rennfahrer des RC 1886 Villingen, noch beim „Glocknerman“ wegen gesundheitlichen Problemen nach ca. 400km aufgeben musste, erreichte er nur eine Woche später beim 20 Stunden Radmarathon „Rund um Fell“ einen beachtlichen 2. Rang. Dabei platzierte er sich mit absolvierten 26 Runden à 17 km nur knapp hinter dem Vorjahressieger Rudi Döhnert. Das entspricht einer Gesamtdistanz von 442 km bei etwa 8900 Höhenmetern. Das Rennen begann bei denkbar schlechten Bedingungen, es regnete beim Start in Strömen, erst im Laufe der Nacht wurde es trockener und am zweiten Tag schien dann die Sonne und machte es für die Langstreckensportler etwas erträglicher. Julian  Eisenbeis fuhr vom Start weg in der Spitzengruppe und konnte diese Position bis zum Schluss halten. Ein toller Erfolg, den man nicht für möglich hielt nach dem "Glocknermandrama".