Radball - letzter Spieltag Verbandsrunde in in Wimsheim Drucken
Geschrieben von: Keller, Marcus   

Das Villinger Radballbrüderpaar Yakup und Cem Cevik hatte am 14. Januar spielfrei und verlor damit seine Tabellenführung. Sie fielen um einen Punkt hinter das Team Enzberg 1 zurück. Am 28. Januar wurde nun in Wimsheim bei Pforzheim der letzte Spieltag der Verbandsrunde 2016/17 der Junioren ausgetragen. Ihr Ziel lag klar auf der Hand. Es konnte nur heißen Rückeroberung der Tabellenführung. Allerdings war der Start zu diesem Unternehmen etwas holprig, denn im ersten Spiel lagen die beiden recht schnell mit 0:2 zurück. Aber mit einer enormen Kampfkraft ausgestattet konnten sie das Spiel drehen und siegten am Ende mit 6:3. Da die erste Mannschaft aus Wimsheim nicht antrat, ging das Spiel den Regeln entsprechend mit 5:0 an das Villinger Duo. Im dritten Spiel des Tages zeigten sie sich erneut sehr kämpferisch. Das Spiel stand lange auf des Messers Schneide und das Team Prechtal 1 machte es spannend, denn bis zum Schluss war das Spiel heiß umkämpft. Yakup und Cem Cevik konnten ihre Gegner regelrecht niederringen  und gingen mit einem 5:3 Sieg aus dem Radballgeviert. Damit stand fest, dass sie die Tabellenführung zurückerobert hatten und sich einen Vorsprung von 5 Punkten erspielten. Die eindrucksvolle Serie der beiden Brüder umfaßte 18 Siege und 2 Niederlagen, sowie ein Torverhältnis von 115:23. Die nun folgende Pause haben sie sich verdient und man kann gespannt sein, wie sie die nächste Saison bei den Amateuren überstehen, denn da heißt es schon sich an eine rauere Gangart zu gewöhnen. 30.01.17