Radball - letzter Spieltag der Vorrunde Drucken
Geschrieben von: Keller, Marcus   
Montag, 07. November 2016 um 16:57

Auf eindrucksvolle Art und Weise haben die Brüder Cem und Yakub Cevik den Heimvorteil in der Turnhalle der Karl-Brachat-Realschule beim Radballspieltag in Villingen genutzt. Es war der letzte Spieltag der Vorrunde, den die Brüder nutzten, um ihre gegenrischen Mannschaften mit deutlichen Siegen die Heimreise antreten zu lassen. Bereits im ersten Spiel fegten sie ihre Gegner aus Lauffen mit einem mehr als deutlichen 7:0 aus dem Geviert. Gegen das Team 2 aus Wimsheim kannten sie keine Gnade und schickten ihre Gegner mit einer Kanterniederlage von 14:1 von der Spielfläche. In ihrem letzten Spiel des Tages gegen Team 1 aus dem  Prechtal stand es nach der ersten Halbzeit noch 1:1 unentschieden, aber dann kämpften sie auch diesen Gegner regelrecht nieder und schickten das Team mit einem deutlichen 7:3 nach Hause. Nach diesen tollen Tagessiegen, die in dieser Höhe sicher nicht erwartet werden konnten, liegt das RC Team nach Beendigung der Vorrunde auf dem ausgezeichneten 2. Tabellenplatz. Gerade mal einen Punkt beträgt der Rückstand auf die führende Mannschaft aus Enzberg. 27:3 Punkte stehen auf ihrem Konto und das Torverhältnis von 56:10 spricht Bände. Die beiden Ceviks hoffen, dass sie den Schwung aus der Vorrunde auch in die Rückrunde mitnehmen können und werden zum Angriff auf das führende Team blasen.

LAST_UPDATED2