« < April 2018 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Förderverein

Anmeldung



Home
Schmolke Carbon Cup Moos-Weiler PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Keller, Marcus   
Moos-Weiler hieß die zweite Station des Schmolke-Carbon-Cups.  Bei nicht gerade warmen aber guten äußeren Bedingungen fand die zweite Etappe statt. Im zweiten Rennen des Tages standen die beiden Villinger Jugendfahrer Matthias Gummich und David Petruschke am Start. Senior Karl Rupp fehlte krankheitsbedingt. Auf dem schweren und windanfälligen Kurs taten sich die beiden Youngster des RC Villingen schwer und belegten am Ende die Plätze 25 und 32.
Kämpfen mußte auch Sebastian Metzler um ein gutes Ergebnis zu bringen.
Weiterlesen...
 
Schmolke Carbon Cup Mühlhausen-Ehingen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Keller, Marcus   

Bei besten äußeren Bedingungen startete das erste Rennen um den Schmolke-Carbon-Cup in Mühlhausen-Ehingen. Im zweiten Rennen des Tages starteten auch der Villinger Jugendfahrer Matthias Gummich und Senior Karl Rupp. In dieser Klasse starteten Jugendfahrer Frauen, Senioren und die Jedermänner. Da der Veranstalter die Jedermänner nicht wie vorgesehen mit einer Vorgabe starten liess, machte sich ein Feld von über 100 Fahrern auf den Kurs. Da auf der 2,5 Kilometerrunde teilweise Landwirtschaftswege zu befahren waren, ging es ziemlich eng zu und das Feld splitterte sich ganz schnell auf.

Bild von links Stephan Duffner, Alexander Herr, Philipp Tünte und Björn Dölker, sie bestritten das extrem schwere Amateurrennen.

Karl Rupp, nach seinem schweren Trainingssturz, noch nicht annähernd in Frühjahrsform befand sich mit seinem Jugendfahrerkollegen Matthias Gummich in einer der zahlreichen Gruppen. Matthias Gummich zeigte sich bereits in ansprechender Form und wurde 14. in der Jugendwertung. Karl Rupp landete bei den Senioren auf Platz 22. Im darauffolgenden Rennen der Junioren und Amateure waren mit Stephan Duffner, Alexander Herr, Elias Petruschke, Philipp Tünte und Björn Dölker fünf Fahrer des RC Villingen am Start. Einige Fahrer der Klasse KT, die den Status eines Halbprofis haben, machten zusammen mit den guten sehr guten A-Fahrern, die sich am Start befanden, das Rennen von Anfang enorm schnell. Stephan Duffner konnte sich mit 20 weiteren Fahrern absetzen und hielt erstaunlich gut mit. Jedoch nach 60 von insgesamt 80 Minuten Fahrzeit, die zu fahren waren ging ihm der Sprit aus und er mußte die inzwischen stark geschrumpfte Spitze ziehen lassen. Am Ende landete er auf dem 18. Platz und war damit recht zufrieden angesichts der starken Besetzung des Rennens. Alexander Herr stand am Start zu weit hinten und konnte von seiner Position nur noch die Spitze wegziehen sehen. Aber auch er zeigte sich in ansprechender Frühform und kam auf Platz 28. Elias Petruschke sucht noch seine Form, da er durch Beruf und Abendschule, trainingstechnisch etwas ins Hintertreffen geraten ist. In der Juniorenklasse fand er sich auf Platz 10 wieder. Ordentlich Tribut zollen mußten die beiden Wiedereinsteiger Philipp Tünte und Björn Dölker, die beide jahrelang rennabstinent waren und sich erst wieder an die Rennatmosphäre gewöhnen müssen. Den Wiedereinstieg in solch einem Klassefeld bezahlten Sie mit einer Lehrstunde, aber die gezeigten Leistungen geben Anlass zur Hoffnung. Philipp Tünte wurde 49. und Björn Dölker 51.

 
ICE Challenge Schömberg bei Calw PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Keller, Marcus   

Foto von links: Stephan Duffner, Patrick Schoppmeier, Sascha de Poel, Alexander Herr und Philipp Bucher

 

Ein Lauf aus der Serie ICE Challenge wurde mit dem ICE Rider in Schömberg bei Calw ausgetragen. Mit dabei auch ein Quintett des RC 1886 Villingen. Patrick Schoppmeier, Stephan Duffner, Alexander Herr, Sascha de Poel und Philipp Bucher, der in der Hobbyklasse startete. Statt Eis und Schnee erwartete die Fahrer ein matschiges Gelände. Knapp 40 Kilometer galt es unter die grobstolligen MTB Reifen zu nehmen. Die ersten 6 Kilometer fuhr das Villinger Quintett zusammen. Dann stürzte ein Fahrer auf einem Trail und der dahinter fahrende Patrick Schoppmeier mußte ausweichen und fuhr einen Abhang hinunter. Damit verlor er den Anschluss.  Besser erging es den anderen Villinger Fahrern, die ungebremst weiterfahren konnten. Sie blieben bis zum Schluss des Rennens beisammen und Alexander Herr wurde 27., Philipp Bucher wurde 28., Stephan Duffner kam auf Rang 29 und 30. wurde Sascha de Poel. In der Hobbyklasse gab es auch eine Altersklassenwertung, die Philipp Bucher für sich entscheiden konnte und damit für sich und seinen neuen Verein den ersten Sieg des Jahres einfuhr. Patrick Schoppmeier war durch sein Missgeschick zu einem "Einzelzeitfahren" gezwungen und wurde 44. Insgesamt konnten die Villinger Fahrer, die sich teilweise auf ungewohntem Terrain bewegten  mit ihrem Saisonauftakt zufrieden sein.

 
Radballturnier Lupfen-Cup in Durchhausen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Keller, Marcus   
Cem und Yakup Cevik
Die Brüder  Cem und Yakup Cevik nahmen sehr erfolgreich an dem Radballturnier für Jugendliche um den Lupfen-Cup in Durchhausen teil. Sie bezwangen dabei ihre Hauptkonkurrenten aus Hardt und liessen drei weitere Siege und ein Unenetschieden folgen. Sie erzielten dabei ein Torverhältnis von 16:7 und holten damit den Pokal nach Villingen.
Auch die Meisterschaftsrunde 2013/14, die sich von Oktober 2013 bis in den Ferbuar 2014 zog, beendeten sie recht erfolgreich. Sie steigerten sich im Verlaufe der Saison immer mehr und konnten am letzten Spieltag in Ehrenstetten alle vier Spiele gewinnen. Dass es für sie "nur" zum fünften Platz reichte lag daran, dass sie einen Spieltag aus Krankheitsgründen verpaßten und damit alle Spiele dieses Wettkampftages als verloren gewertet wurden. Ihre Gegner in der Meisterschaftsrunde kamen aus Ailingen, Konstanz, Öflingen, Singen, Hardt, Offenburg, Ehrenstetten und Lauffen.
 
Jahreshauptversammlung - Neue Vereinsführung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Keller, Marcus   
Am Wochenende hielt der RC 1886 Villingen seine Generalversammlung ab, die mit der Neubesetzung der Positionen 1. und 2. Vorsitzender wichtige Weichenstellungen für die Zukunft ergaben. Mit Sascha de Poel und Stephan Duffner übernahmen 2 aktive Rennfahrer diese wichtigen Ämter.
Neu bwz. wiedergewählte Mitglieder der Vorstandschaft des RC Villingen: Werner Nill, Beirat Radball; Ruth Ohnemus-Tünte, Fachwartin Rennsport; Günther Strasser, der in Zukunft die Interessen der Jugendlichen in der Vorstandschaft vertritt; Sascha de Poel, 1. Vorsitzender;  Philipp Tünte, Beirat Kasse; Christa Lörcher, Kassenprüferin; Stephan Duffner, 2. Vorsitzender und Karl Rupp, Beirat Presse (von rechts)  Neu bzw. wiedergewählte Mitglieder Vorstandschaft.jpg
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL